Leinfelden-Echterdingen, im November 2019 – Mit dem neuen Jahr beginnt häufig auch die Renovierungsplanung fürs  Haus. Ob Eigenheimbesitzer oder Entscheider über ganze Wohnanlagen: Bei Investitionen sind sinnvolle, nachhaltige Lösungen gefragt. Die Idee Balkone zu verglasen wird jedoch häufig vernachlässigt. Dabei liegen die vielen Vorteile auf der Hand. Denn mit der Anschaffung einer Lumon Balkonverglasung lässt sich auf lange Sicht Einiges sparen. Der Energiehaushalt profitiert deutlich und Ausgaben für Wartung und Pflege der Immobilie sinken. So haben Vermieter, Verwalter und Bewohner weniger Aufwand, weniger Kosten und zugleich einen erhöhten Wohnkomfort.

Im Sommer auf dem Balkon sitzen, Ruhe genießen und entspannen, einfach mal schnell mal an der frischen Luft sein und einen freien Blick haben – das sind die Pluspunkte eines Balkons. Dabei denken Objekteigentümer häufig nur an reguläre offene Balkonarten, jedoch nicht an ein erweitertes Balkonkonzept. Nachteil: Der Mieter zahlt Monat für Monat, obwohl er den Balkon nur in den angenehmen Jahreszeiten nutzen kann. Und auch Vermieter oder Genossenschaft haben durch Wartungsarbeiten und Instandhaltung der Immobilie unnötig viel Arbeitsaufwand, was sich auf Neben- oder Investitionskosten niederschlägt.

Bei den Balkonfassadensystemen und Balkonverglasungen von Lumon ist das anders. Der Clou: Im Gegensatz zu gerahmten Scheiben gibt es bei Lumon rahmenlose Systeme, die offenes Design und platzsparende Handhabung bieten. Die einzelnen Glaselemente lassen sich komplett und leicht zur Seite aufklappen. Somit kann jeder spontan nach Laune und Wetter entscheiden, ob er gerade einen offenen Balkon oder einen geschlossenen Raum nutzen möchte – und zwar das ganze Jahr über. In beiden Fällen ist größtmöglicher Lichteinfall und ein ungestörter Ausblick gewährleistet. In den kälteren Monaten macht sich die Verglasung im Wärmehaushalt und damit bei der Heizkostenabrechnung positiv bemerkbar. Der Balkon wirkt als Kälte- und Windfang und damit als Wärme- und Wetterpuffer für den Innenraum. Die Heizung muss nicht permanent voll aufgedreht sein.

Mehrere Untersuchungen von Lumon zeigen, dass die Lösung den Energieverbrauch je nach Lage, örtlichen Gegebenheiten und Ausrichtung des Balkons um bis zu 16 Prozent senken kann. Zum Vergleich: Die Heizenergieeinsparung in Deutschland liegt im Durchschnitt bei 8,2 Prozent.

Mit einer Lumon Balkonverglasung wird zudem die Fassade hinter der Verglasung vor Witterungseinflüssen geschützt und bleibt haltbar. Die Wartungsintervalle für den Balkon und die dahinter liegende Fassade zögern sich um einige Jahre hinaus. Bei neuen Bauvorhaben ist man direkt von Beginn an bestens ausgerüstet. Neue verglaste Balkone haben eine Lebenszeit von 60 bis 130 Jahren, was deutlich für die nachhaltige Investition spricht.

Ob Alt- oder Neubau, Einfamilien- oder Mehrfamilienhaus – die langlebige   Verglasung von Lumon trägt dazu bei, Energie und Kosten nachhaltig einzusparen.

In einigen Hausverwaltungen und Eigentümergemeinschaften, werden all diese positiven Eigenschaften erkannt, sind aber noch nicht einhundertprozentig durchgedrungen. Die Hervorbringung der klar auf der Hand liegenden Vorteile bei der nächsten Eigentümerversammlung, kann für Aufklärung und den Mehrheitsbeschluss für die Anschaffung von Balkonverglasungen sorgen.

Weitere Informationen zum Unternehmen und zu Referenzen sind unter folgenden Links abrufbar:

https://lumon.com/de/geschaeftskunden/produkte/schallschutz
https://lumon.com/de/geschaeftskunden/referenzen
https://lumon.com/de/geschaeftskunden/produkte/energieeinsparung


Download der Mitteilung im Word-Format: 2019_11_Lumon_Presseinformation_neues-Jahr-Neue-Investition

Mit diesem Link erhalten Sie Bildbeispiele: Lumon

Ergänzendes Bildmaterial ist hier abrufbar: Bilderfach Lumon.

###

Über Lumon
In Deutschland spezialisiert sich die Firma seit über 20 Jahren sowohl im Projektgeschäft als auch im Privatkundenbereich auf den Vertrieb und die Montage von Balkon- und Terrassenverglasungen sowie Glasgeländern und Aluminiumstrukturen. Die Nachfrage nach Verglasungen als Wind- und Wetterschutz, die zusätzlich dem Schallschutz dienen und dabei helfen Energie einzusparen, ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Als Pionier auf diesem Gebiet hat sich Lumon der Entwicklung begehrenswerter, eleganter, haltbarer und vor allem nutzerfreundlicher Produkte verschrieben. Lumon hat sich zum Ziel gesetzt, den Wohnkomfort der Kunden zu maximieren. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Finnland. Exportländer sind neben Deutschland auch Schweden, Norwegen, Spanien, Schweiz, Frankreich, Russland und Kanada. www.lumon.de

Pressekontakt:
Profil Marketing OHG
Vivien Gollnick (PR)
Humboldtstr. 21
38106 Braunschweig
Tel.: +49 531 387 33 24
v.gollnick@profil-marketing.com