Den Erfolg von Anti-Plagiatsmaßnahmen in Bildungseinrichtungen kontinuierlich verfolgen und bewerten

Köln, im Mai 2019 – PlagScan, Verfechter der akademischen Integrität, bietet mit seiner gleichnamigen Software eine Lösung, mit der Bildungseinrichtungen Plagiate zuverlässig und zeiteffizient identifizieren können. Als neues Feature hat das Unternehmen die Nutzungsstatistik für Organisationskunden integriert. Damit lassen sich sämtliche Aktivitäten innerhalb der Organisation kontinuierlich verfolgen: Besonders nützlich für Kunden, die den Erfolg ihrer Anti-Plagiatsmaßnahmen bewerten wollen. Das neue Feature bereitet die Daten dafür visuell auf. Die Nutzungsstatistik ist in verschiedene Abschnitte unterteilt. Um Trends und Entwicklungen zu analysieren, ist die Auswahl von Zeitrahmen möglich, die unabhängig voneinander betrachtet werden können. Einen Überblick über die Gesamtsituation bietet der Abschnitt „Organisation“, der die Daten in drei verschiedenen Bereichen mit unterschiedlichen Schwerpunkten – Schweregrad, Dokumente und Nutzung – anzeigt.

Das neue Nutzungsstatistik-Feature ist speziell auf die Bedürfnisse von Organisationskunden wie Bildungseinrichtungen zugeschnitten. „Nachdem sich unsere Kunden einen Überblick über die allgemeine interne Situation verschafft haben, können sie sehen, ob es Abweichungen vom Durchschnitt in bestimmten Untergruppen oder Kategorien gibt“, erklärt Markus Goldbach, CEO von PlagScan. Auf dieser Basis wird ausfindig gemacht, in welchen Bereichen der Organisation spezielle Optimierungsmaßnahmen umgesetzt werden müssen. Statistiken lassen sich in Gruppen und darunter nach Personen – Professoren, Assistenten und Studenten – aufschlüsseln und genauer betrachten. Somit können Maßnahmen wie beispielsweise Anti-Plagiatsworkshops gezielt auf Gruppen- oder Kursniveau aber auch für die gesamte Organisation umgesetzt werden.

PlagScan wird heute bereits von 1.500 Organisationen weltweit eingesetzt. Weiterführende Informationen zum technischen Hintergrund und zu weiteren Einsatzbereichen für Einzelnutzer und Unternehmen sind abrufbar unter: www.plagscan.com

Für Vertreter der Presse steht PlagScan auch gerne für weitere Details und Interviewanfragen unter presse@plagscan.com und +49 (0) 221 75988994 zur Verfügung.

###

Start Download Pressemeldung als Word-Dokument: 1905_01_PlagScan_StatisticsPage

Start Download Bildmaterial als ZIP-Datei:  1904_01_Bildmaterial_PlagScan

Über PlagScan
PlagScan hat mit der gleichnamigen Software eine Lösung zur Wahrung der akademischen Integrität und zum Schutz von Urheberrechten entwickelt. Seit 2011 entwickelt das Unternehmen technologisch hochentwickelte Software, die allen Datenschutzbestimmungen entsprechen und von mehr als 1.500 Organisationen weltweit eingesetzt werden. PlagScan vermittelt Schülern und Studenten umfangreiches Wissen über Plagiate und die akademische Integrität und engagiert sich für möglichst hohe Bildungsstandards und ein qualitativ hochwertiges Bildungssystem.

Pressekontakt
Profil Marketing OHG
Florian Riener
Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
Tel.: +49 531. 387 33 -18
Fax: +49 531. 387 33 -44
f.riener@profil-marketing.com