Stilometrie-Analyse als pädagogisches Werkzeug zur Förderung von kritischem Denken und kreativem Schreiben

Köln, im März 2019 – PlagScan, weltweiter Verfechter der Akademischen Integrität, gibt die Erweiterung des eigenen Produktportfolios bekannt. Das neue Stilometrie-Tool ist eine Weiterentwicklung der bereits bekannten Originalitäts-Suite und stellt einen Wendepunkt in der Plagiatsprävention dar. Durch eine Analyse des Schreibstils eröffnen sich vollkommen neue Möglichkeiten für Pädagogen und Lehrende in deren täglicher Herausforderung, Schülern und Studenten eine bestmögliche Bildung zu ermöglichen.  

Was ist ‘Stilometrie’ – und warum ist sie wichtig?

Stilometrie ist laut Oxford Dictionary die „statistische Analyse von Variationen im literarischen Schreibstil im Vergleich zwischen verschiedenen Autoren oder Genres“. Der von PlagScan entwickelte Algorithmus bedient sich künstlicher Intelligenz, um Schreibstilmuster zu erkennen und darauf basierend den Autor eines Dokuments zu bestimmen. Das neue Stilometrie-Tool ermöglicht Lehrenden zusätzliche Details über spezifische Schreibstileigenschaften wie Satzlänge und Formalität zu generieren. Anhand dieser Daten können Pädagogen und Schüler gemeinsam an der Entwicklung des eigenen Schreibstils arbeiten.

„Plagiats-Ekennungs-Software fokussiert sich darauf, Textstellen zu erkennen, die Schüler und Studenten in deren Arbeiten kopiert haben. Die Beurteilung eines Textes basierend auf der Stilometrie bietet objektive Bewertungsgrundlagen in Bezug auf Qualität und Verfasser. Durch eine Kombination von beiden Möglichkeiten in einer Gesamtlösung unterstützen wir Lehrende bei der Ausbildung von kreativen und kritisch denkenden Menschen“, so Markus Goldbach, CEO von PlagScan.

Die Förderung eines guten Schreibstils im Fokus

Mithilfe des neuen Stilometrie Tools von PlagScan wird die Weiterentwicklung bereits bestehender Stärken sowie die Reduzierung bestehender Schwächen im Schreibstil von Schülern und Studenten in den Mittelpunkt gestellt.

„Tiefgehende Gedanken, bahnbrechende Theorien und neue Ideen bedeuten nichts, wenn sie nicht verständlich gemacht und vermittelt werden können. Die Welt sähe heute anders aus, wenn Menschen das Gedankengut von Goethe, Einstein oder Ghandi nicht treffend und verständlich hätten formulieren können“, fügt Markus Goldbach hinzu.

Weiterführende Informationen zum technischen Hintergrund des neuen Schreibstil-Erkennungs-Tools von PlagScan finden sie im Internet unter: www.plagscan.com/de/stilometrie

Für Vertreter der Presse steht PlagScan auch gerne für weitere Details und Interviewanfragen unter presse@plagscan.com und +49 (0) 221 75988994 zur Verfügung.

###

Start Download Pressemeldung als Word-Dokument: 1903_01_PlagScan_Stilometrie-Analyse

Start Download Bildmaterial als ZIP-Datei:  1903_01_Bidmaterial_PlagScan

Über PlagScan

PlagScan ist Hersteller von Software zur Wahrung der Akademischen Integrität und zum Schutz von Copyrights. Das Unternehmen entwickelt seit 2011 technologisch hochentwickelte Lösungen, die allen Datenschutzbestimmungen entsprechen und von mehr als 1.500 Organisationen weltweit eingesetzt werden. PlagScan setzt sich für eine frühe Prävention von Plagiaten ein und sieht darin seinen Beitrag zu möglichst hohen Bildungsstandards und einem qualitativ hochwertigen Bildungssystem.

Pressekontakt
Profil Marketing OHG
Florian Riener
Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
Tel.: +49 531. 387 33 -18
Fax: +49 531. 387 33 -44
f.riener@profil-marketing.com