Messedemonstrator zeigt Übertragung von Beschleunigungswerten eines Modellautos in die Cloud

Düsseldorf, im Februar 2019 – Die Unitronic GmbH, Entwicklungsdienstleister aus Düsseldorf und Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz Group AB, stellt auf der diesjährigen embedded world in Halle 3, Stand 221 im Rahmen eines Demonstrators für das Transportwesen das OBD II-Modul von iWave vor. „Das kompakte OBD II-Modul ermöglicht es das Fahrverhalten bzw. die Fahrdiagnose eines Automobils direkt von einem mobilen Gerät aus zu verfolgen“, so Werner Niehaus, BU Manager Electronics bei Unitronic.

Das OBD-II des indischen Herstellers iWave versteht sich als „Edge Analytics Device“ zur Erweiterung einer OnBoard-Diagnose im automotiven sowie industriellen Anwendungsbereich. Es nimmt über interne Sensoren wichtige Werte der Umgebung auf, darunter Beschleunigungswerte sowie GPS-Daten zur Positionsbestimmung. Ein ARM Cortex A7 Prozessor, 256 MB DDR3 SDRAM, 512 MB NAND Flashspeicher (erweiterbar) und ein Linux-Betriebssystem stellen genügend Rechenleistung und Flexibilität zur Verfügung um eine Datenvorverarbeitung sowie –analyse vorzunehmen, bevor die Daten über die vorhandenen Kommunikationsschnittstellen wahlweise über Bluetooth, WiFi oder über Mobilfunk (4G/3G/2G) versendet werden können.

Unterstützung von zahlreichen Protokollen und Cloudsystemen
Bezüglich der Konnektivität bietet das OBD-II auf der einen Seite eine Vielzahl von Protokollen des Automotive-Bereichs, darunter den CAN-Bus, um direkt mit der Boardelektronik und den Steuergeräten zu kommunizieren und wichtige Parameter des Fahrzeugs auszulesen. Auf der anderen Seite unterstützt das OBD-II von Haus aus die Konnektivität zu einer Vielzahl von Cloudsystemen (darunter IBM Bluemix, Amazon AWS, Microsoft Azure), um die erhobenen Daten nachgelagerten Prozessen zur Verfügung stellen zu können. Die Spannungsversorgung erfolgt über die Boardelektronik, jedoch stellt ein integrierter Akku genügend Energie zur Verfügung, um im Falle eines Ausfalls noch über einen längeren Zeitraum Daten sammeln und versenden zu können.

Einsatzgebiete im Bereich Automotive…
Das Modul ist prädestiniert für Anwendungen im Flottenmanagement, Connected Car-Segment sowie in der Fahrzeugversicherung. Darüber hinaus findet es Einsatz bei Zweirad-Applikationen sowie beim Tracking im Transportwesen. Beispiele sind hierfür Live-Standortverfolgung (GPS), Fahrerverhalten, Zündstatus, Fahrtverlauf, Kraftstoffstatus sowie Werte für Beschleunigung, Leerlauf, Kurvenfahrt, Kollision und überhöhte Geschwindigkeit,

…sowie in der Industrie und in IoT-Projekten
Weitere Anwendungsgebiete finden sich bei industriellen Human Machine Interfaces (HMI). Ferner ist das Modul auch bei der Bildverarbeitung und Videoüberwachung in Gebrauch. Auch im IoT-Bereich ist es bereits im Bereich Home Automation bzw. beim Asset Tracking im Einsatz. Der Hersteller iWave bietet weiterhin die Möglichkeit flexibel auf Kundenwünsche einzugehen und Modifikationen vorzunehmen.

Start Download Pressemeldung als Word-Dokument: 1902_Unitronic_ew_2019_OBD_II-final

Start Download Bildmaterial als Zip-Datei: Unitronic_OBD_II_iWave.zip

###

Über Unitronic
Die 1969 gegründete Unitronic GmbH ist seit 2002 Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz. Der Konzern besteht aus rund 40 Unternehmen, welche in sieben Ländern in Europa, China und den USA aktiv sind und beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter. Die Geschäftsbereiche sind in die Segmente Elektronik, Mechatronik, Kommunikation und Nischenprodukte aufgegliedert. Alle Operationen werden dezentral durchgeführt, sodass jede Tochtergesellschaft unabhängig vom Konzern agieren kann. Unitronic hat sich zum Ziel gesetzt, Kunden im deutschsprachigen Raum durch kompetenten Design-In- und Aftersales-Support aktiv und herstellerübergreifend bei der Auswahl und Implementation neuester Technologien zu unterstützen. Das Portfolio umfasst innovative IoT- und M2M-Lösungen, Produktentwicklungen im Bereich der Sensorik und Gassensorik sowie individuelle Entwicklungsdienstleistungen. Abgerundet wird das Portfolio durch Distributoren-Verträge mit führenden Herstellern aus den Bereichen Halbleiter, Sensoren und Module für Telematik, Telemetrie, RFID, Navigation, Connectivity sowie Kabelverbindungen und Werkzeuge. Somit garantiert Unitronic für eine größtmögliche Auswahl der für die jeweilige Kundenapplikation am besten geeignete Lösung. Weitere Informationen finden Sie unter www.unitronic.de

###

Pressekontakt:

Unitronic GmbH
Werner Niehaus
BU Manager Electronics
Tel. +49- 211 9511 0
werner.niehaus@unitronic.de

PROFIL MARKETING OHG
Martin Farjah
Public Relations
Humboldtstr. 21
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-531-387 33 22
Fax: +49-531-387 33 44
m.farjah@profil-marketing.com