it-sa 2018: Airbus CyberSecurity präsentiert Abwehrmechanismen gegen Cyberangriffe auf OT-/ICS-Systeme

München, 12. September 2018 – Airbus CyberSecurity stellt mit seinem Partner Stormshield auf der diesjährigen it-sa in Nürnberg in Halle 10.1, Stand 426 aus. Auf der Messe zeigt Airbus seine umfangreichen Tools für den Schutz von industriellen Produktionsumgebungen und militärischen Einrichtungen.

Im Mittelpunkt steht ein Exponat zum Thema IT-Security Awareness. Die Airbus CyberRange ist eine Simulations- und Trainingsplattform für IT-Fachpersonal. Mit Trainingseinheiten auf Basis der CyberRange wird die gesamte Bandbreite der Incident Response-Kompetenz in IT-Sicherheitsnotfällen verbessert. Basierend auf realitätsnahen Angriffsszenarien (z.B. Ransomware, Denial of Service, Phishing) werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, diese Angriffe in einer fiktiven IT-Infrastruktur zu erkennen, abzuwehren und die Systeme im Erfolgsfall der Angreifer wiederherzustellen.

Fokus OT Security – Vom Maturity Check bis zum Risk Assessment
Der OT Security Maturity Check unterstützt Anwender bei der Bewertung der aktuell implementierten Cybersecurity-Absicherung ihrer industriellen Systeme. Hierbei werden vorhandene Security-Maßnahmen auf Wirksamkeit validiert und Bereiche identifiziert, in denen Handlungsbedarfe hinsichtlich Cybersicherheit (mit Fokus auf People, Processes, Technology) bestehen.

OT Asset Discovery & Analysis
In Produktionsumgebungen und industriellen Steueranlagen (ICS) ist häufig kein umfassendes und/oder aktuelles Bild der Geräte, Maschinen, Komponenten und e-Tools vorhanden. Im Rahmen der Lösung OT Asset Discovery & Analysis wird auf der Messe ein Service vorgeführt, der zur gezielten Erkennung und Analyse von OT Assets in Netzwerken eingesetzt werden kann. Dabei wird der Netzverkehr an neuralgischen Stellen aufgezeichnet (rein passiv – keine Interaktionen mit dem Netzverkehr) und durch Experten einer intensiven Analyse unterzogen. Dieses Lagebild kann als Grundlage in einen OT Security Maturity Check oder in ein OT Security Risk Assessment einfließen.

Secure Operation Center (SOC)
Besucher in Halle 10.1, Stand 426 erhalten einen exklusiven Einblick in die Tätigkeiten der Secure Operation Center von Airbus CyberSecurity. Der Geschäftsbereich sorgt mit insgesamt fünf Centern in Deutschland, Frankreich und Großbritannien in Organisationen weltweit für Sicherheit in Echtzeit rund um die Uhr. Die Airbus-Experten innerhalb der SOCs nutzen neueste Werkzeuge und Technologien, um verdächtige Verhaltensmuster, welche auf Cyber-Angriffe hindeuten, zu erkennen und durch vielfältiges Expertenwissen schnell zu analysieren.

Pressemeldung als Word-Dokument zum Download: 1809_Airbus CyberSecurity_it-sa_2018_final

Start Download Bildmaterial zur Pressemitteilung: Airbus_CyberSecurity_it-sa.zip

————————————————————————-

Über Airbus
Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 59 Mrd. im Jahr 2017 angepasst unter IFRS 15, die Anzahl der Mitarbeiter rund 129.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette mit 100 bis über 600 Sitzen. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt. 

Über Airbus CyberSecurity
Airbus CyberSecurity, eine Geschäftseinheit von Airbus Defence and Space, bietet Unternehmen, kritischen nationalen Infrastrukturen sowie Regierungs- und Verteidigungsorganisationen zuverlässige und leistungsstarke Sicherheitsdienste und ‑produkte zur Erkennung, Analyse und Abwehr zunehmend anspruchsvoller Cyber-Angriffe.
https://airbus-cyber-security.com/

Media contact
Ambra Canale   +49 162 69 88 103         ambra.canale@airbus.com

2018-09-12T13:53:27+00:00
%d Bloggern gefällt das: