Kleiner Defibrillator mit großen Plänen: Die Zeichen von PocketDefi stehen auf Ausbau

Graz, im Januar 2018 – Das Technologie Startup Liimtec blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Mithilfe von Investoren, einer Crowdfunding-Aktion sowie der starken Community konnte der smarte Defibrillator PocketDefi einen großen Schritt nach vorne machen. Das Team rund um Gründer Jasper Ettema steckt nun mitten in den To Dos für das neue Jahr 2018: Die Zusammenarbeit mit der Zertifizierungsstelle und die Teamerweiterung stehen ganz oben auf dem Plan.

„Im letzten Frühjahr hatten wir verkündet: PocketDefi soll in etwa so groß sein wie zwei Packungen Taschentücher.“, sagt der Geschäftsführer und Gründer von PocketDefi, dem kleinsten Defibrillator der Welt. „Genauere Angaben zum Design konnten wir damals jedoch noch nicht geben. In 2018 starten wir mit einem konkreten Entwurf mit 5 x 8 x 10 Zentimetern. Wir sind dankbar und freuen uns, dass die Idee, Leben retten zugänglicher zu machen, hohen Anklang findet.“

Im Mai 2017 wurden erstmals Bilder eines Prototypen veröffentlicht und die geplanten Maße bekannt gegeben. Das Team in Graz hat lange getüftelt und geplant und konnte dann durch die Zusammenarbeit mit primeCROWD und 17 Investoren im Sommer richtig durchstarten. Den nächsten Schub erhielt PocketDefi im Oktober durch die Crowdfunding Kampagne bei Indiegogo, wobei das erste Fundingziel in nur zwei Tagen erreicht wurde.

„Das Team kann nun die Zusammenarbeit mit der Zertifizierungsstelle, oder „Notified Body“ in der Fachsprache, aufnehmen. Wer glaubt, dass es sich bei der Zertifizierung bloß eine Art technische Prüfung handelt, liegt falsch,“ sagt Jasper Ettema. „Die Zertifizierung stellt sich als langwieriger Prozess dar, wobei nicht nur das Gerät, sondern auch dessen Entwicklung und Herstellung unter die Lupe genommen werden. Dazu bedarf es eine sehr aufwendige und detaillierte Dokumentation, und zum Beispiel auch die Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach dem EN ISO 13485 Standard. Gleichzeitig kümmern wir uns um die nächsten Schritte und bereiten den Rest des Systems vor.“

Dazu wird das Team stark vergrößert. Es wird nach Zuwachs für die weitere Entwicklung gesucht, zum Beispiel im Bereich Sw-Entwicklung für Mobile & Web. Außerdem kündigt PocketDefi an, dass im 2. Quartal der Aufbau des Vertriebsnetzwerks in Österreich und Deutschland angefangen werden soll.

Um die weiteren Schritte von PocketDefi aktuell zu verfolgen, wird die Anmeldung zum Newsletter über die Webseite empfohlen:

www.pocketdefi.com

###

Start Download Pressemeldung als Word-Dokument: 1801_PocketDefi_2018

Hier erhalten Sie eine Auswahl an Bildmaterial:  ->PocketDefi
###

Über das Produkt:

PocketDefi ist mit einer Größe von ca. 5 x 8 x 10 cm um 75% kleiner als herkömmliche Defibrillatoren. Ob im Rucksack, in der Handtasche, im Handschuhfach des Autos oder in der Fahrradtasche: PocketDefi ist überall einsatzbereit. Er wird als Medizinprodukt zugelassen und erfüllt somit alle geforderten Normen für Defibrillatoren. Außerdem ist PocketDefi mit wenigen Handgriffen einsatzbereit. Eine Sprachansage erklärt genau, was wann zu tun ist und gibt Auskunft, ob ein Schock empfohlen wird. PocketDefi ist als erster Defibrillator mit einem Smartphone verbunden. Damit wird die Wartung und Instandhaltung des Geräts erleichtert. Über die App werden zusätzliche multimediale Inhalte rund um das Thema Erste Hilfe bereitgestellt.

Über Liimtec

Liimtec (Life Improving Technologies), das Unternehmen hinter PocketDefi, ist ein Technologie-Startup aus Graz mit aktuell 7 Mitarbeitern. Mit dem ersten tragbaren und mit mobilen Netzwerken verbundenen Laien-Defi sagt das Unternehmen dem plötzlichen Herztod den Kampf an. Das Startup richtet sich mit dem mobilen Defibrillator, der in Handtaschen und Rucksäcke passt, an Risikopatienten, Ärzte, Sanitäter, Busfahrer, Bergführer und alle, die Erste Hilfe leisten. Liimtec verfolgt mit seiner Entwicklung das Ziel, das System der Defibrillation so zu verbessern, dass in Zukunft mehr Opfer eines Herz-Notfalls gerettet werden und die Lebensqualität nach einem Überleben steigt. Weitere Infos unter:

www.pocketdefi.com

www.facebook.com/pocketdefi

2018-01-17T13:35:00+00:00
%d Bloggern gefällt das: