Unitronic präsentiert neues IoT-Bauelement von e-peas im Sensor2Cloud-Portfolio

Unitronic präsentiert neues IoT-Bauelement von e-peas im Sensor2Cloud-Portfolio

Entwicklungsdienstleister hat ab sofort den innovativen IC AEM10940 im Distributionsprogramm

 

Düsseldorf, im Dezember 2017 – Die Unitronic GmbH, Entwicklungsdienstleister aus Düsseldorf und Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz Group AB, gibt bekannt, dass der IC AEM10940 von e-peas ab sofort Bestandteil des firmeninternen Sensor2Cloud-Portfolios ist. Der AEM10940 basiert auf e-peas’ eigener entwickelter Energy Management-Technologie, mit der Elektronik-Hardware bei maximalem Wirkungsgrad Energie aus der Umgebung beziehen kann. „Das Bauelement eignet sich für verschiedenste stromsparende Sensoranwendungen und ergänzt damit unser Sensor2Cloud-Portfolio hervorragend. Einsatz findet das Produkt in Anwendungen beim Internet der Dinge (IoT), in Wearables, in der Home Automation sowie in der industriellen Überwachung und drahtlosen Ortung“, erklärt Werner Niehaus, BU Manager Electronics bei der Unitronic GmbH.

Der AEM10940 ist ein integriertes Energiemanagement-Subsystem, das Gleichstrom aus PV-Zellen extrahiert, um gleichzeitig Energie in einem wiederaufladbaren Element zu speichern und das System mit zwei unabhängigen geregelten Spannungen zu versorgen. Dies ermöglicht es Produktdesignern und Ingenieuren, die Batterielebensdauer zu verlängern und das primäre Energiespeicherelement in einer großen Bandbreite von drahtlosen Anwendungen wie industrieller Überwachung, Geolokalisierung, Heimautomatisierung, Wearables usw. einzusetzen.

Stromsparender Aufwärtswandler
Das Produkt enthält einen äußerst stromsparenden Aufwärtswandler (mit einem Spitzenwirkungsgrad von 98%), eine Spannungsreferenz, Energiemanagement und LDO-Regler. Der integrierte Aufwärtswandler mit extrem niedrigem Stromverbrauch dient dazu, ein Speicherelement wie eine Li-Ion-Batterie, eine Dünnfilm-Batterie oder einen Super- oder herkömmlichen Kondensator zu laden. Dieser arbeitet mit Eingangsspannungen im Bereich von 100 mV bis 2,5 V. Im Gegensatz zu anderen Lösungen am Markt ermöglicht er eine fast 3-fach schnellere Ladezeit.

Innovative Kaltstartschaltung
Mit seiner einzigartigen Kaltstartschaltung kann der AEM10940 mit leeren Speicherelementen bei einer Eingangsspannung von 380 mV und einer Eingangsleistung von nur 11 μW arbeiten. Die Niederspannungsversorgung treibt typischerweise einen Mikrocontroller bei 1,8 V an. Die Hochspannungsversorgung kommt typischerweise von einem Funktransceiver, der z.B. BLE, Zigbee, SigFox oder LoRa unterstützt. Beide werden von hocheffizienten LDO-Reglern (Low Drop-Out) für niedriges Rauschen und hohe Stabilität angetrieben. Konfigurationspins bestimmen verschiedene Betriebsmodi, indem sie vordefinierte Bedingungen für das Energiespeicherelement einstellen (Überladen oder Überentladung) und die Spannung der Hochspannungsversorgung auswählen.

Vielfältige integrierte Funktionen
Der Chip integriert alle aktiven Elemente zur Versorgung eines typischen drahtlosen Sensors. Neben seinem hohen Wirkungsgrad und den Kaltstartfähigkeiten unterscheidet sich der AEM10940 auch durch seine zahlreichen integrierten Funktionen. Dazu zählt vor allem der dual-geregelte Ausgang. Das gesamte Subsystem nimmt nur wenig Platz auf der Leiterplatte ein und benötigt nur wenige externe passive/diskrete Bauelemente. Damit verringert sich der Zeit- und Entwicklungsaufwand erheblich. Der AEM10940 wird im kompakten 24-poligen QFN-Gehäuse ausgeliefert.

###

Start Download Pressemeldung als Word-Dokument: 1712_Unitronic_e-peas_final

Start Download Bildmaterial als Zip-Datei: AEM10940_e-Peas.jpg

 ###

Über Unitronic
Die 1969 gegründete Unitronic GmbH ist seit 2002 Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz. Der Konzern besteht aus rund 40 Unternehmen, welche in sieben Ländern in Europa, China und den USA aktiv sind und beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter. Die Geschäftsbereiche sind in die Segmente Elektronik, Mechatronik, Kommunikation und Nischenprodukte aufgegliedert. Alle Operationen werden dezentral durchgeführt, sodass jede Tochtergesellschaft unabhängig vom Konzern agieren kann. Unitronic hat sich zum Ziel gesetzt, Kunden im deutschsprachigen Raum durch kompetenten Design-In- und Aftersales-Support aktiv und herstellerübergreifend bei der Auswahl und Implementation neuester Technologien zu unterstützen. Das Portfolio umfasst innovative IoT- und M2M-Lösungen, Produktentwicklungen im Bereich der Sensorik und Gassensorik sowie individuelle Entwicklungsdienstleistungen. Abgerundet wird das Portfolio durch Distributoren-Verträge mit führenden Herstellern aus den Bereichen Halbleiter, Sensoren und Module für Telematik, Telemetrie, RFID, Navigation, Connectivity sowie Kabelverbindungen und Werkzeuge. Somit garantiert Unitronic für eine größtmögliche Auswahl der für die jeweilige Kundenapplikation am besten geeignete Lösung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.unitronic.de

###

Pressekontakt:

Unitronic GmbH
Werner Niehaus
BU Manager Electronics
Tel. +49- 211 9511 0
werner.niehaus@unitronic.de

PROFIL MARKETING OHG
Martin Farjah
Public Relations
Humboldtstr. 21
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-531-387 33 22
Fax: +49-531-387 33 44
m.farjah@profil-marketing.com

 

2017-12-05T10:42:42+00:00