Nuki öffnet jetzt auch Schweizer Türen

Nuki öffnet jetzt auch Schweizer Türen

Das innovative Smart Lock ermöglicht via App den schlüssellosen Zugang zum Wohnraum

wordpress_nuki_logo 

Graz, im September 2017 – Die Nuki Home Solutions GmbH hat heute die Produktverfügbarkeit des Nuki Smart Locks in der Schweiz bekannt gegeben. Der smarte Türöffner mit permanenter Internetverbindung lässt sich in wenigen Minuten bequem an europäischen Schließzylindern und ab sofort auch an Schweizer Rundzylindern nachrüsten. Türen werden sodann mit dem Smartphone, der Smart Watch, dem Nuki Fob sowie per Sprachbefehl über Amazon Alexa ganz automatisch geöffnet. Die Installation geht dabei leicht von der Hand: Das edel designte Smart Lock aus perlgestrahltem Aluminium und hochwertigem Kunststoff wird ganz einfach an der Innenseite einer Tür auf das bereits vorhandene Schloss aufgesetzt und je nach Überstand des Zylinders sicher an diesen geklemmt oder geklebt.

Nachdem das Nuki Smart Lock 2016 bereits in Deutschland und in diesem Jahr in Belgien, den Niederlanden und Frankreich eingeführt wurde, expandiert das Grazer Unternehmen Nuki Home Solutions GmbH weiter. „Wir lassen unser Smart Lock in der Schweiz produzieren und sind stolz, es nun auch an die lokalen Gegebenheiten anpassen zu können“, erklärt Martin Pansy, CEO der Nuki Home Solutions GmbH.

Dafür hat Nuki sein Produkt eigens auf den in der Schweiz üblichen Rundzylinder angepasst. Ist das Nuki Smart Lock einmal montiert, gerät die Verwendung des physischen Schlüssels immer mehr in Vergessenheit: Die Haustür öffnet sich über Bluetooth mit der Auto Unlock Funktion automatisch, wenn man nach Hause kommt, und wird per Knopfdruck oder Lock ’n’ Go Funktion verriegelt, wenn man Haus oder Wohnung verlässt. Die Nuki Bridge, die per Bluetooth mit Nuki verbunden wird bringt das Nuki Smart Lock online, sodass das Schloss auch aus der Ferne gesteuert werden kann. Ob dauerhaft für Familienmitglieder oder vorübergehend für Feriengäste, Nachbarn und Freunde: Rechte können einfach und sicher online vergeben werden, das lästige Merken von Zahlencodes entfällt. Der Status des Türschlosses kann ebenfalls über das Smartphone eingesehen werden. Per App bleibt alles unter Kontrolle, denn sie zeigt zuverlässig an, wann die Tür geöffnet oder geschlossen wurde und wer aktuell über eine Zugangsberechtigung verfügt. Verlorene Schlüssel sind ebenfalls kein Thema mehr, auch wenn das Smartphone oder der Nuki Fob verloren geht. Zutrittsberechtigungen können in diesem Fall umgehend deaktiviert werden. Das Nuki Smart Lock ist zudem mit Amazon Alexa und IFTTT kompatibel.

Sichere End-to-End Verschlüsselung

Da Bluetooth 4.0 Low Energy selbst keine Verschlüsselung bietet, hat Nuki diese auf Applikationsebene implementiert. Konkret wird ein symmetrisches Verschlüsselungsverfahren mit 256Bit langen Schlüsseln eingesetzt (Xsalsa20). Die Schlüsselpaare werden während des Pairings einmalig über einen Diffie-Hellmann basierten Mechanismus sowohl in der App als auch am Nuki generiert und gespeichert, ohne dabei jemals über Bluetooth oder das Internet übertragen zu werden. „Es werden keine benutzerbezogenen Daten von Kunden auf unseren Servern gespeichert. Durch diese Sicherheitsvorkehrungen ist Nuki vor unerwünschten Zugriffen geschützt“, erklärt Martin Pansy. Das Sicherheitskonzept wurde von unabhängigen Experten zertifiziert und weist es sowie die technische Implementierung der Sicherheitskontrollen als sehr robust aus.

Verstärkter Einsatz im Geschäftsbereich

Nuki spricht neben Privatkunden nun auch verstärkt Unternehmenskunden an. „Neben der hohen Aufmerksamkeit unter Privatkunden sind in den letzten Monaten auch eine Vielzahl an Business-Kunden auf uns zugekommen. Wir bedienen bereits vielfältige Anwendungsbereiche und bieten smarte Lösungen, die perfekt auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten sind“, resümiert Pansy. So kann das Smart Lock als Zutrittslösung für den eigenen Betrieb eingesetzt werden oder für die Automation bestehender Geschäftsprozesse, beispielsweise in der Logistik oder Hauskrankenpflege.

Preise und Verfügbarkeit

Das Nuki Smart Lock kostet 260 Franken. Optional ist die Nuki Combo, bestehend aus einem Nuki Smart Lock und einer dazugehörigen Bridge für 359 Franken erhältlich. Für die Nuki Bridge beläuft sich der Preis auf 119 Franken, für den Bluetooth-Schlüsselanhänger Nuki Fob auf 49,90 Franken. Alle Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Das Nuki Smart Lock kann ab sofort im Onlineshop unter https://nuki.io/de/shop/ bestellt werden. Weitere Informationen unter http://www.nuki.io

###

Start Download Pressemitteilung als Word-Datei: 1709_Nuki_Smart_Lock_Marktstart_Schweiz

Start Download Bildmaterial: 1709_Bildmaterial_Nuki_Smart_Lock

Über Nuki Home Solutions

Nuki Home Solutions ist führender Anbieter von nachrüstbaren, smarten Zutrittslösungen in Europa. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, bestehende Türschlösser intelligent zu machen und dadurch den physischen Schlüssel zu ersetzen. Nuki Home Solutions wurde 2014 in Graz durch Up to Eleven gegründet. Geschäftsführer von Nuki Home Solutions ist Martin Pansy.

Pressekontakt:

Profil Marketing
Florian Riener
Public Relations
Tel: + 49 (0) 531 387 33 18
E-Mail: f.riener@profil-marketing.com

 

2017-09-07T10:36:55+00:00