Feuerwear: Feuer und Flamme für’s neue Jahr

Feuerwear: Feuer und Flamme für’s neue Jahr

Nach einem brandheißen Jahr blickt Feuerwear jetzt voller Vorfreude

Köln, im Dezember 2016 – Es gab Produkt- und Personalzuwachs, die lang erwartete und brandneue Kategorie Rucksäcke sowie eine Designauszeichnung und eine Lightline Sonderkollektion, die einschlug wie ein Blitz. 2016 ist einiges passiert beim Kölner Kultlabel Feuerwear. Dazu haben auch die vielen treuen Fans und Neu-Interessierte beigetragen, die nicht zuletzt über Facebook und Instagram das Label fleißig mit begleiten. Für 2017 wird eine ganz neue Produktkategorie angekündigt. Die einzigartigen Feuerwear-Produkte sind echte Hingucker. Sie bestehen aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch, der viele Jahre im Löscheinsatz durch Schlamm und Geröll gezogen wurde. Diese Einsatzspuren und die individuellen Prüfaufdrucke machen jedes Modell der Feuerwear-Mannschaft zu einem nachhaltigen Unikat mit einer eigenen Geschichte.

Bereits seit über 10 Jahren werden bei Feuerwear Produktlinien aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen produziert. Im Fokus ist dabei von Anfang an die Idee, durch Upcycling aus einem außergewöhnlichen Material nachhaltige Mode zu erschaffen. Zum Jahreswechsel steht die Kölner Taschenschmiede mit mittlerweile über 100 Feuerwachen in Deutschland in Kontakt, um deren ausgemusterte Schläuche zu retten und ihnen neues Leben einzuhauchen. Allein in den letzten drei Jahren wurden mehr als 100.000 Meter ausgemusterter Feuerwehrschläuche verarbeitet – der Umwelt blieben somit mehr als 50.000 Kilogramm Abfall erspart.

Mit den neuen Rucksäcken Eric und Elvis sind mittlerweile 21 verschiedene Typen von Taschen und Accessoires fest im Programm von Feuerwear etabliert. Angefangen mit clever designten Gürteln wie Bob und Portemonnaies wie Fred bis hin zu flexiblen Raumwundern wie Messenger-Bag Gordon. Was hat Feuerwear als Nächstes vor? „Ideen haben wir viele! Und zwar nicht nur durch meine Ideen und Entwicklungen, sondern auch durch das Zusammenwirken des ganzen tatkräftigen Teams hier und, durch die zahlreichen Fans, die immer wieder wertvollen Input mit ins Spiel bringen“, so Martin Klüsener, Gründer und Geschäftsführer von Feuerwear. „Wir legen viel Wert auf die Meinung der Kunden. Sie sind es, die unsere Unikate in den Einsätzen des Alltags tragen und sie wissen, worauf es ankommt. Dass wir hier nah am Ball und im Dialog bleiben, ist mir wichtig.“ Momentan verfolgen mehr als 92.000 Facebook-Fans das Label. Angeregt durch den Austausch und die Wünsche hat sich Feuerwear auch in diesem Jahr an die Arbeit gemacht und verrät schon jetzt, dass im Frühjahr 2017 eine ganz neue Kategorie vorgestellt wird. Bis Ostern soll es gleich drei neue Produkte in der Mannschaft geben.

Schnell noch ein Last minute Geschenk besorgen? -– Das Gutschein Angebot von Feuerwear ist eine praktische und bequeme Alternative – zu finden über www.feuerwear.de/feuerwear-gutschein.

###

Pressemeldung als Word-Dokument: 1612_Feuerwear_Feuer-und-Flamme

Bildmaterial zur PressemeldungFW_Bildauswahl

###

Über Feuerwear

Die Firma Feuerwear wurde 2005 von Martin Klüsener gegründet. Seit 2008 führt er mit seinem Bruder Robert Klüsener zusammen die Feuerwear GmbH & Co. KG. Das Label gestaltet und produziert hochwertige Taschen, Rucksäcke und ausgefallene Accessoires aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen, die sonst als Abfall die Umwelt belasten würden. Dieses Konzept wird als Upcycling bezeichnet. Dank unterschiedlicher Aufdrucke und Einsatzspuren ist jedes der handgefertigten Produkte ein Unikat. Dabei klingt die Auflistung des Sortiments – Scott, Dan, Bill & Co. – wie die Besetzung einer amerikanischen Löschzug-Staffel. Als Modeartikel und Technik-Zubehör hat sich die Feuerwear-Mannschaft fest etabliert. Das Thema Nachhaltigkeit ist von Beginn an zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie: So werden die CO2-Emissionen, die beim Versand und Transport der Ware entstehen, über „atmosfair“ ausgeglichen. Des Weiteren bezieht Feuerwear Ökostrom von Greenpeace Energy – konsequent ohne Kohle und Atomkraftwerk – und sorgt für eine schonende Reinigung der Schläuche. Eine Ökobilanz in Zusammenarbeit mit TÜV Rheinland liefert seit 2012 die Grundlage für weitere Optimierungen in Sachen Nachhaltigkeit. Feuerwear-Unikate sind bereits in über 300 Geschäften weltweit erhältlich.

Weitere Informationen können unter www.feuerwear.de und www.facebook.com/feuerwear abgerufen werden

Pressekontakt:
Vivien Gollnick
Profil Marketing OHG
Humboldtstr. 21
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-531-387 33 24
Fax: +49-531-387 33 44
E-Mail: v.gollnick@profil-marketing.com

 

2017-01-21T17:06:50+00:00