www.profil-marketing.com
Details
Sonnet senkt Preis für portables RAID-System Fusion F2
RAID-System für Mobilität und höchste Datensicherheit wird durch Preissenkung auch für Foto- und Audio-Branche immer attraktiver – clevere Alternative zu externen FireWire- und USB-Festplatten
Sonnet Fusion F2
Irvine, USA, 14.05.2008 – Sonnet Technologies, ein führender Anbieter professioneller Speicherlösungen für Anwender von Macintosh-, Windows- und Unix-Systemen in der Film-, Video- und Broadcast-Branche, senkt den Preis für das mobile RAID-System Fusion F2 auf 550 Euro. Das System zeichnet sich durch seine hohe Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und die besonders robuste Bauweise aus. In dem flachen Gehäuse bieten zwei nebeneinander angeordnete 2,5“ Festplatten ein Gesamtvolumen von 640 GB. Dank der eSATA-Schnittstelle ist das Fusion F2 nahezu doppelt so schnell wie ein vergleichbares Setup aus zwei FireWire 800-Festplatten.


„Sinkende Festplattenpreise ermöglichten die Preissenkung,“ erklärt Robert Farnsworth, CEO Sonnet Technologies. „Die Preissenkung macht das Fusion F2 für viele Anwender gerade in den Bereichen Fotografie und Audio interessant. Alle mobilen Anwender, die bisher mit einem Setup aus mehreren externen Festplatten gearbeitet haben, können nun auf das schnellere, robustere und mobilere Fusion F2 umsteigen.“


Das Fusion F2 bietet durch seine geringe Größe (14,9 x 15,7 x 1,8 cm) und durch den Verzicht auf einen Netzstecker eine hervorragende Speicherlösung für Fotografen. Hier ist eine mobile, zuverlässige Ausstattung unerlässlich. Das portable System bietet durch die Spiegelung der Festplatten in der RAID 1-Konfiguration optimalen Schutz für das gesamte Bild- bzw. Datenmaterial. So können Anwender bereits unterwegs die aufgenommenen Bilder sichten, gegebenenfalls retuschieren und die Speicherkarten zur erneuten Nutzung formatieren.


Besonders interessant ist das Fusion F2 für Ton- und Aufnahme-Experten: Durch die geringe Höhe von 1,8 cm, den Verzicht des Netzsteckers und die robuste Bauweise eignet sich das Gerät besonders für den Einsatz im Eventbereich, wo der schnelle Auf- und Abbau des Equipments auf der Tagesordnung steht. Beide Laufwerke des Fusion F2 sind einzeln gegen Stöße und andere Belastungen geschützt. So werden nicht nur Beschädigungen beim Transport vermieden, sondern auch Speicherfehler reduziert, die durch Vibrationen der Festplatten im laufenden Betrieb auftreten könnten.


Das F2 verfügt über zwei eSATA-Anschlüsse. Als Schnittstelle an Macbook Pro und Windows-Laptops kann eine Adapterkarte wie die Sonnet Tempo SATA ExpressCard/34 dienen. Maximale Geschwindigkeit erlaubt das Fusion F2 in der RAID 0 (striped)-Konfiguration. Mit 126 MB/sec im Lese- und Schreibmodus wird nahezu die doppelte Geschwindigkeit von FireWire 800 (66 MB/sec) erreicht.
Die flache Gehäuseform des Fusion F2 wird durch die seitliche Anordnung der Festplatten erreicht. Positiver Nebeneffekt: Die Bauweise vergrößert die als Kühlkörper dienende Gehäuseoberfläche, so dass auf Lüfter verzichtet werden kann. Ebenso clever ist das Konzept für die Stromversorgung: Hierzu wird das Fusion F2 an den FireWire 400-Port angeschlossen. Diese Verbindung dient nur zur Stromversorgung und macht einen Netzstecker obsolet.
Wie alle Sonnet-Produkte genießt auch das Fusion F2 umfangreichen und langfristigen Support eines seit mehr als zwei Jahrzehnten bei professionellen Anwendern etablierten Herstellers. Mit einem umfangreichen Produktportfolio aus Schnittstellenkarten, Speichergehäusen und getesteten Festplatten bietet Sonnet professionelles Speicherzubehör für den Medienbereich aus einer Hand.
Preise


Das Fusion F2 (FUS-F2-640M5) ist ab Mai 2008 zu einem reduzierten UVP von 550 € inkl. MwSt. erhältlich. Die empfohlene Schnittstellenkarte Tempo SATA ExpressCard/34 (TSATAIIE342P) hat einen UVP von 79,90 € inkl. MwSt.


Weitere Produktinformationen unter
http://www.sonnettech.com/product/fusionf2.html

 
Über Sonnet Technologies, Inc
Sonnet Technologies, Inc., mit Hauptsitz in Irvine, Kalifornien, ist ein führender Entwickler und Produzent von Adapter-Karten und innovativen Storage-Lösungen für Apple Macintosh und PC-Computer. Zudem produziert Sonnet Zubehör, mit dem sich Computer vielseitig und benutzerfreundlich einsetzen lassen. Gegründet 1986, hat sich Sonnet zu einem weltweiten Marktführer im Bereich Prozessor-, WLAN-, Netzwerk- und Adapterkarten für nahezu jedes Apple Macintosh-Modell entwickelt. Distributionspartner für Deutschland sind ComLine und Data World (DataWorld auch Österreich) sowie Cropmark in der Schweiz. In Österreich werden Storage-Lösungen von Sonnet zudem über emeaRAID vertrieben. Weitere Informationen zu Produkten und Vertriebspartnern unter www.sonnettech.com