Wiedersehen macht Freude – auch bei guten Dokus

Die Online Plattform FEATVRE kooperiert mit dem Festival für Dokumentar-und Animationsfilm DOK Leipzig und bietet Tipps und Service zu den gezeigten Filmen

Berlin, im Oktober 2017 – Pünktlich zum 60. Jubiläum von DOK Leipzig, dem größten Festival für Dokumentar- und Animationsfilm Deutschlands und einem der renommiertesten weltweit, bietet die Online Plattform FEATVRE allen Festival-Besuchern und Interessierten einen ganz neuen Service. Auf der Website stellt die FEATVRE Redaktion nicht nur ihre persönlichen Festival-Highlights vor, sondern bietet auch einen kostenlos abonnierbaren Benachrichtigungs-Service an, wenn Filme aus dem umfangreichen Programm des Festivals ihren Weg zu Sendern und deren Online-Mediatheken finden. So wird das Wiedersehen mit der Lieblingsdoku oder mit verpassten Highlights zum unkomplizierten Vergnügen.

Schnell hat man als Dokumentarfilm-Fan die besonders spannenden oder interessanten Filme verpasst, das gilt im Fernsehen wie auch auf einem so beliebten Festival wie DOK Leipzig. Vorstellungen sind oft ausverkauft oder laufen parallel, generell fällt es bei der großen Auswahl schwer, alles im Blick zu behalten. Und hat man etwas besonders Faszinierendes gefunden, möchte man dies gerne auch mit Freunden teilen oder zu einem späteren Zeitpunkt nochmal in Ruhe genießen. Eine besondere Kooperation von FEATVRE und DOK Leipzig bietet hier jetzt Abhilfe.

Kostenloser Account bietet Vormerk-Service

Nutzer von FEATVRE schätzen bereits seit März diesen Jahres den umfangreichen Service und die redaktionellen Tipps der Online Plattform, in deren Genuss jetzt auch Besucher und Fans des Dokumentar- und Animationsfilmfestivals DOK Leipzig kommen. Nicht nur werden hier ausgewählte Highlights des kommenden Programmes vorgestellt und empfohlen, mittels eines kostenlosen Accounts kann man auch einen Vormerk-Service aktivieren und sich benachrichtigen lassen, sobald einer der Filme online in den Mediatheken der diversen Sender verfügbar ist. So verpasst man keinen Beitrag oder kann ihn gegebenenfalls nochmal in Ruhe goutieren und Freunden empfehlen.

Kooperation mit Mehrwert für Nutzer

Auch im Vorfeld des Festivals wird FEATVRE bereits helfen, die Vorfreude auf spannende neue Dokumentarfilme zu steigern. Nicht nur werden die Nutzer vorab per Newsletter auf die Landing Page zum Festival hingewiesen, vor Ort wird das FEATVRE-Team auch per Facebook und Twitter von interessanten Entdeckungen berichten. Redaktionsleiterin Mara Haenler unterstreicht den Nutzen der Kooperation für Besucher:

Unsere Vormerken-Funktion bietet für den Nutzer zahlreiche Vorteile: Zum einen verpasst er schlichtweg keine der ins Auge gefassten Dokus mehr, zum anderen wird ihm eine Menge Recherchearbeit und somit Zeit und Nerven erspart. Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit einem so relevanten Filmfestival-Partner wie DOK Leipzig und darauf, gemeinsam das Interesse an guten Dokumentarfilmen noch weiter steigern zu können.“

Landing Page zum Festival: https://www.featvre.com/partner/dok-leipzig

Weiterführende Informationen stehen hier zur Verfügung: www.featvre.com. Die App „FEATVRE“ ist kostenlos und werbefrei im Apple App Store und Google Play Store verfügbar.

####

Start Download Pressemitteilung: 1710_FEATVRE-Koop mit_DOK Leipzig

Auswahl Bildmaterial: FEATVRE Bildmaterial

###

 

Über FEATVRE
FEATVRE stellt auf einer kuratierten Online-Plattform interessante, hochwertige und aktuelle Dokumentationen aus TV und Internet in den Bereichen „Politik“, „Wissen“, „Kultur“ und „Aktuelles“ gebündelt und redaktionell begleitet vor. Die deutsch- und englischsprachigen Beiträge nationaler und internationaler Mediatheken werden dabei auf allen gängigen Medien vom Smartphone bis PC verfügbar gemacht.
Die Plattform und App gehören zur October First GmbH. Die Gründer und Inhaber Dirk Bartels, Heiko Haenler und Jörg Ganal sind seit über 30 Jahren in den Bereichen Softwareentwicklung und Digitale Medien in leitenden Funktionen tätig. Bartels lebte und arbeitete bis 2012 im Silicon Valley, Haenler und Ganal betreiben daneben auch die ad modum Kommunikationsagentur. Das im Sommer 2015 gegründete Unternehmen beschäftigt 12 Mitarbeiter.
Von ihrem Sitz nahe des historischen Filmgeländes in Babelsberg aus will das engagierte Redaktions- und Entwicklerteam von FEATVRE die Zukunft des Fernsehens mitgestalten.

www.featvre.com
www.facebook.com/featvre
www.twitter.com/FEATVRE_TV

https://itunes.apple.com/de/app/featvre-die-besten-dokus-aus-allen-mediatheken/id1187715127?mt=8

2017-10-10T16:47:55+00:00