Gepäck aufnehmen mit Elvis und Eric

Für alle Touren, die im Sommer auf dem Programm stehen: Die clever designten Rucksäcke von Feuerwear aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch

Köln, im April 2017 – Der Sommer steht vor der Tür, die Festivalsaison hat begonnen. Jeden zieht es nach draußen in den Park, zum Flohmarkt oder zur Gartenparty. Dabei hat man von der Wasserflasche bis zum Tablet am liebsten alles dabei. Für alle Einsätze des Alltags stehen die Rucksäcke Elvis und Eric von Feuerwear bereit. Sie schultern das Gepäck problemlos, sicher und mit hohem Tragekomfort. Dabei treten die beiden Modelle in einem unverwechselbaren Design auf. Die Unikate des Kölner Kultlabels bestehen aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch von Feuerwehrwachen aus ganz Deutschland und zeigen, dass nachhaltige Mode sehr stylisch sein kann.

Mal kurz zum Baden an die Ostsee, zum Picknick in den Park oder zum Sightseeing in die nächste Großstadt – Elvis und Eric sind die stylischen und komfortablen Unterstützer bei jeder Aktivität. Kleidung, Kosmetik, Verpflegung und Technik sind im Damenrucksack Elvis sicher verstaut, genauso wie im etwas größeren Modell für die Männer namens Eric. Dafür werden diverse Außen- und Innenfächer sowie ein Schlüsselfinder und ein großzügiger Reißverschluss bereit gestellt. Obwohl die beiden durch den Feuerwehrschlauch als Material stets robust und formstabil sind, zeigen sie sich auch sehr flexibel. Je nach Menge des Inhalts lässt sich zum Beispiel das Ladevolumen von Eric mit der Lasche am Verschlusssystem vergrößern.

Elvis und Eric können über den Tragegriff direkt mit der Hand getragen werden, machen aber vor allem durch die gestärkte Rückseite sowie die gepolsterten, größenverstellbaren Tragegurte auf dem Rücken eine gute Figur – zu Fuß und auf dem Rad. Beide Rucksäcke sind schmal und hoch geschnitten und verlagern das Gewicht komfortabel. Beide sind Allroundtalente, die beinahe alles mitmachen. Da kann das nächste Open Air kann ruhig kommen – mit Elvis oder Eric ist man optimal vorbereitet und hat sein Hab und Gut auch bei einem kleinen Regenschauer sicher verpackt. Ist das nächste Ausflugsziel etwas weiter weg? Die Zwei sind auch als Handgepäck im Flugzeug die idealen Begleiter.

Partnerlook ohne Verwechslungsgefahr
Elvis und Eric gibt es in den Schlauchfarben Weiß, Rot und dem Schwarz, das die Innenseite des Schlauches aufweist. Jedes Modell von Feuerwear ist einzigartig, da die Lösch-Einsätze ihre Spuren auf den Schläuchen hinterlassen. Gebrauchsspuren, Aufdrucke und Farbabnutzungen lassen jeden Rucksack eine eigene Geschichte erzählen. Für den Onlineshop www.feuerwear.de wird jedes Unikat einzeln fotografiert – so bekommt man exakt den Rucksack, den man ausgewählt hat.

Preise & Verfügbarkeit
Das kompaktere Modell Elvis ist in den Maßen 37 x 31 x 13,5 cm (H/B/T) für 159 Euro erhältlich. Er stellt sich problemlos von 7 auf bis zu 13 Liter Fassungsvermögen ein und bietet ein Laptopfach von 15 Zoll. Der größere Eric nimmt es sogar mit 17 bis 23 Litern Ladung auf. Ihn gibt es zu einem Preis von 169 Euro in den Maßen 43-51 (variable Packhöhe) x 31,5 x 13 cm (H/B/T) und einem integrierten 17 Zoll Laptopfach.

Weitere Informationen gibt es bei Feuerwear unter:
 https://www.feuerwear.de/rucksaecke-aus-feuerwehrschlauch

###

Start Download Pressemeldung als Word-Dokument: 1704_Feuerwear_Rucksaecke_Elvis-Eric

Bildauswahl: Feuerwear_Produkte_inkl_Elvis-und-Eric

###

Über Feuerwear
Die Firma Feuerwear wurde 2005 von Martin Klüsener gegründet. Seit 2008 führt er mit seinem Bruder Robert Klüsener zusammen die Feuerwear GmbH & Co. KG. Das Label gestaltet und produziert hochwertige Taschen, Rucksäcke und ausgefallene Accessoires aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen, die sonst als Abfall die Umwelt belasten würden. Dieses Konzept wird als Upcycling bezeichnet. Dank unterschiedlicher Aufdrucke und Einsatzspuren ist jedes der handgefertigten Produkte ein Unikat. Dabei klingt die Auflistung des Sortiments – Scott, Dan, Bill & Co. – wie die Besetzung einer amerikanischen Löschzug-Staffel. Als Modeartikel und Technik-Zubehör hat sich die Feuerwear-Mannschaft fest etabliert. Das Thema Nachhaltigkeit ist von Beginn an zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie: So werden die CO2-Emissionen, die beim Versand und Transport der Ware entstehen, über „atmosfair“ ausgeglichen. Des Weiteren bezieht Feuerwear Ökostrom von Greenpeace Energy – konsequent ohne Kohle und Atomkraftwerk – und sorgt für eine schonende Reinigung der Schläuche. Eine Ökobilanz in Zusammenarbeit mit TÜV Rheinland liefert seit 2012 die Grundlage für weitere Optimierungen in Sachen Nachhaltigkeit. Feuerwear-Unikate sind bereits in über 300 Geschäften weltweit erhältlich. Weitere Informationen können unter www.feuerwear.de und www.facebook.com/feuerwear abgerufen werden.

Pressekontakt:
Vivien Gollnick
Profil Marketing OHG
Humboldtstr. 21
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-531-387 33 24
Fax: +49-531-387 33 44
E-Mail: v.gollnick@profil-marketing.com

2017-04-27T11:38:35+00:00