Sensor2Cloud meets Industrie 4.0: Unitronic präsentiert neue Sauerstoff- und Ultraschallsensoren

Sensor2Cloud meets Industrie 4.0: Unitronic präsentiert neue Sauerstoff- und Ultraschallsensoren

Von 3D-Druck, über Handhelds bis zur Medizintechnik – Sensorexperte zeigt großes Portfolio an IoT-Anwendungen

Düsseldorf, im März 2017 – Die Unitronic GmbH, Entwicklungsdienstleister aus Düsseldorf und Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz Group AB, präsentiert auf der diesjährigen embedded world ihr Sensor-Portfolio für den Bereich Industrie 4.0.

Im Rahmen der Konzentrationsüberwachung bei additiven Fertigungsverfahren, beispielsweise beim 3D-Druck, stellt Unitronic unter anderem die Figaro-Sauerstoffsensor-KE-Serie (KE-25 und KE-50) vor. Diese Sauerstoffsensoren bestehen aus einer galvanischen Zelle, die im Jahre 1985 in Japan entwickelt wurde. Eigenschaften sind eine lange Lebensdauer sowie eine ausgezeichnete chemische Beständigkeit. Der Sauerstoffsensor der KE-Serie ist ideal, um den ständig wachsenden Bedarf an Sauerstoffüberwachung in verschiedenen Bereichen wie Verbrennungsgasüberwachung, der Biochemie sowie in medizinischen Applikationen gerecht zu werden.

Funkterminals für M2M-Kommunikation

Zudem präsentiert Unitronic das Produktsortiment von Siretta, einem führenden Anbieter von Wireless-Produktlösungen. Das Unternehmen hat sich auf die drahtlose Entwicklung von Endgeräten, Antennen, Kabeln und Steckern / Adaptern spezialisiert. Die Modems & Router von Siretta ermöglichen fortschrittliche Maschine zu Maschine (M2M) Kommunikation, mit leistungsstarken Funktionen und einer einfachen Integration in bestehende Anlagen und Systeme. Durch die Programmierbarkeit lassen sich kundenspezifische Anwendungen direkt im Modem realisieren. Der Antennenbereich von Siretta ist in jeder Hinsicht umfassend und deckt Anforderungen von den kleinsten Keramikantennen für Handheld-Geräte, bis hin zu High-Gain-Yagi-Antennen ab. Zum Abschluss des Portfolios bietet Siretta eine große Auswahl von unterschiedlichsten konfektionierten Kabeln, Steckern und Adaptern.

Ultraschallsensoren für vielfältige Einsatzgebiete

Ebenfalls am Stand zu sehen sind Ultraschallsensoren des taiwanesischen Herstellers ProWave. Die Einsatzgebiete sind extrem vielfältig: Vom Bewegungsmelder für Alarmanlagen über Abstandsmessgeräte in allen Größen, Einparkhilfen in Fahrzeugen, Robotertechnik bis hin zum Echolot oder Blutdruckmessgeräten in der Medizintechnik reichen die potenziellen Anwendungen. Um all diese Anwendungsgebiete abzudecken, hat ProWave innerhalb der letzten 25 Jahre eine Vielzahl von Ultraschallwandlern für den Einsatz in Luft, Flüssigkeiten oder Feststoffen und mit den unterschiedlichsten Leistungen und Frequenzbereichen entwickelt. Für Bewegungsmelder und Entfernungsmessungen in der Luft nach dem Doppler-Effekt stehen offene sowie geschlossene und damit vor Schmutz und Wasser geschützte Sensoren mit Wandler und Empfänger zur Verfügung. Die Pulse Transceiver sind für Entfernungsmessungen nach dem Echo-Prinzip geeignet und sowohl offen als auch geschlossen erhältlich, wobei letztere auch mit asymmetrischer Abstrahlcharakteristik verfügbar sind, um beispielsweise bei Einparkhilfen unerwünschte Bodenreflexionen zu vermeiden. Ebenfalls verfügbar sind speziell für den industriellen Einsatz ausgelegte Ultraschallwandler zur Messung von Pegelständen. Und schließlich bietet ProWave auch ein komplettes Sonar-Entfernungsmessmodul, das auf dem eigens entwickelten PW-0268 IC basiert. Das IC kann durch vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten an den jeweiligen Einsatzzweck angepasst werden und liefert ein digitales Signal mit TTL-Pegel, das direkt weiter verarbeitet werden kann.

###

Start Download Pressemeldung als Word-Dokument: 1703_02_Unitronic_ew_Industrie_4.0_FINAL

Start Download Bildmaterial als Zip-Datei: 1703_02_Bildmaterial_Unitronic_Industrie_4.0 

 ###

Über Unitronic
Die 1969 gegründete Unitronic GmbH ist seit 2002 Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz. Der Konzern besteht aus rund 40 Unternehmen, welche in sieben Ländern in Europa, China und den USA aktiv sind und beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter. Die Geschäftsbereiche sind in die Segmente Elektronik, Mechatronik, Kommunikation und Nischenprodukte aufgegliedert. Alle Operationen werden dezentral durchgeführt, sodass jede Tochtergesellschaft unabhängig vom Konzern agieren kann. Unitronic hat sich zum Ziel gesetzt, Kunden im deutschsprachigen Raum durch kompetenten Design-In- und Aftersales-Support aktiv und herstellerübergreifend bei der Auswahl und Implementation neuester Technologien zu unterstützen. Das Portfolio umfasst innovative IoT- und M2M-Lösungen, Produktentwicklungen im Bereich der Sensorik und Gassensorik sowie individuelle Entwicklungsdienstleistungen. Abgerundet wird das Portfolio durch Distributoren-Verträge mit führenden Herstellern aus den Bereichen Halbleiter, Sensoren und Module für Telematik, Telemetrie, RFID, Navigation, Connectivity sowie Kabelverbindungen und Werkzeuge. Somit garantiert Unitronic für eine größtmögliche Auswahl der für die jeweilige Kundenapplikation am besten geeignete Lösung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.unitronic.de

###

Pressekontakt:

Unitronic GmbH
Werner Niehaus
BU Manager Electronics
Tel. +49- 211 9511 0
werner.niehaus@unitronic.de

PROFIL MARKETING OHG
Martin Farjah
Public Relations
Humboldtstr. 21
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-531-387 33 22
Fax: +49-531-387 33 44
m.farjah@profil-marketing.com

 

2017-03-14T09:29:25+00:00